Information und Dialog

Offener Dialog von Anfang an

Ausgangspunkt für die Reaktivierung der ehemaligen „Javelin Barracks“ war eine Perspektivenwerkstatt im Jahr 2010. Vertreter des Kreises, aus Niederkrüchten, der Nachbargemeinden und weiterer Institutionen legten damals die Eckpfeiler für die Folgenutzung des ehemaligen Militärgeländes fest. Im engen Austausch mit lokalen und regionalen Vertretern wird das Projekt seitdem weiterentwickelt. Die gemeinsamen Ergebnisse der Perspektivenwerkstatt sind dabei bis heute maßgebend. Diesen Weg eines offenen Dialogs geht die EGE auch zukünftig weiter. Sie setzt auf Transparenz über den gesamten Projektverlauf hinweg und ist offen für Fragen von Bürgern und Anwohnern sowie von politischen, wirtschaftlichen oder gesellschaftlichen Vertretern.

Informationsmöglichkeiten

Auf dieser Website finden alle Interessierten allgemeine Informationen zur Entwicklung des Gesamtareals und zum laufenden Prozess. Im FAQ finden Sie zudem Antworten auf konkrete Fragen rund um das Projekt.

Bürgerinformationsveranstaltung
Am 23. Januar 2020 fand die erste Bürgerinformationsveranstaltung der EGE in der Begegnungsstätte Niederkrüchten statt. Dort informierte die EGE ausführlich über das Vorhaben und den weiteren Prozess. Einen kurzen Nachbericht dazu finden Sie hier.

Kostenloses Bürgertelefon
Für weitere Fragen wurde ein kostenloses Bürgertelefon eingerichtet. Sie erreichen es unter: 0800 2844562 (montags bis freitags 10-16 Uhr).